Spacer
Spacer
Über uns
Spacer
Spacer
Programm
Spacer
Publikationen
Spacer
SpacerStadtmuseum
Spacer
Wassermühle
Spacer
Wanderer
Spacer
Impressum
Spacer
Spacer

 

Vielfältige Aufgaben unseres Heimatvereins

Links

Stadt Damme

Heimatbund Oldenbuger Münsterland

Oldenburgische Landschaft

Touristik-Information Dammer Berge

Naturschutz-Zentrum Damme

Kunst+Kultur-Kreis Damme


Dammer Carnevalsgesellschaft
von 1614


Stadtmuseum Damme
auf museum.de

...denn Damme soll nicht austauschbar werden!

Zu den „klassischen“ Aufgaben von Heimatvereinen gehören sicherlich das Wandern, die Pflege und Unterhaltung des Wandernetzes sowie die Bemühungen um die Bewahrung der orts- und regionaltypischen Kultur. So ist es auch in Damme beim Heimat- und Verschönerungsverein „Oldenburgische Schweiz“.

Doch Damme wäre nichts Besonderes, wenn nicht schon allein in diesen Punkten wie auch darüber hinaus manches anders aussähe. Neben den alle vier Wochen stattfindenden Wandertouren in die nähere Umgebung nehmen sich die Aktiven im Sommer auch immer wieder größere Strecken vor, um sie überregional und an Wochenenden meist etappenweise zu erwandern. Ebenso trifft sich in unregelmäßigen Abständen sowohl eine Rad- wie eine Sportwandergruppe, um nach ihren Vorstellungen spezielle Touren zu erleben. Thematische Exkursionen, vor allem in die Naturräume der Region, lassen sich gut mit dem Wandern verbinden und pflegen das Umweltbewusstsein, dem sich der Dammer Heimatverein verpflichtet fühlt.

Der jeweilige Wegewart ist mit seiner Gruppe neben der traditionellen Unterhaltung des Wanderwegenetzes in Damme speziell mit ansprechenden Formen der Ausschilderung beschäftigt, überdies aber auch um die Verknüpfung mit dem Netz anderer Verbände oder Interessenten, z.B. der Reiter, bemüht.

Der weit gefasste Begriff „Kultur“ konkretisiert sich in Damme zunächst einmal in der Erforschung von Ortsgeschichte und ortstypischen Entwicklungen, wie sie sich in zahlreichen Aktivitäten, in allen Spielarten der Tradition oder den spezifischen Ausdrucksformen Dammer Bürger/innen zeigen. Eine stattliche Anzahl von Veröffentlichungen belegt das (vgl. auch „Schriften“).

Dazu gehört natürlich die Gestaltung des Dammer Stadtmuseums, das von einer Arbeitsgruppe des Heimatvereins betrieben und betreut wird. Sie stellt hier seit 1991/92 die Ergebnisse der Forschungen vor, sammelt und archiviert sie. Das gilt in gleichem Maße für die Wassermühle Höltermann, die 1999 renoviert, von der Stadt Damme angepachtet und einer weiteren Arbeitsgruppe des Heimatvereins zum Betrieb übergeben wurde.

Als ebenso geeignetes Forum für die Vorstellung von Forschungen und Erkenntnissen erweist sich die Vortragsreihe „Redezeit“, die alle wirksamen Aspekte Dammer Lebens mit den unterschiedlichsten Referenten anbietet. Hier wird nicht nur das Bewusstsein für die eigenen Wurzeln und die spezielle Eigenart des Ortes entwickelt, sondern es geben diese Veranstaltungen auch viel Identität Stiftendes wieder. Dass sich aus solchem Bewusstsein heraus der Heimatverein auch zu Fragen der Ortsentwicklung meldet und Stellung bezieht, bleibt nicht aus. Es entspricht aber der Verpflichtung, Ortstypisches weitgehend zu bewahren. Denn Damme soll schließlich nicht austauschbar werden...